Was denke ich über..

… die Mobilität

Philipp Kraft - Bürgermeister-Kandidat für KempenDie Mobilität ist im Umbruch – ein wichtiges Zukunftsthema, welches gerade für unser Land als Standort für Technologieentwicklung viele Chancen bietet. Bei allen Visionen ist für mich jedoch klar, dass gerade im ländlichen Raum auch in absehbarer Zukunft der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) nicht die Anbindungsqualitäten wie in Großstädten erreichen wird.

Folgerichtig werden wir neben der in Kempen überdurchschnittlich guten Anbindung per Fahrrad, die ich durch das vorliegende neue Radverkehrskonzept weiter ausgebaut sehen möchte, auch die Erreichbarkeit für Pkws mit zunehmend alternativen Antriebssystemen weiter im Blick behalten.

Besonders positiv sehe ich die Entwicklung hinsichtlich unserer Anbindung mit der Bahn. In Ergänzung zur bestehenden RE 10 (Kleve – Geldern – Kempen -Krefeld – Düsseldorf) ist für 2025 mit der Aktivierung der Regionalbahn 41 (Geldern – Kempen – Krefeld – Neuss mit Anschluss nach Köln) eine zusätzliche attraktive Streckenführung geplant. Das ist ein weiterer Pluspunkt für Kempen als Wohn- und Wirtschaftsstandort und bietet Pendlern eine zusätzliche Alternative zum Auto. Dieses Projekt werde ich – wo immer möglich – mit Nachdruck unterstützen.

Home COVID-19 Klimaschutz Brauchtum Sport Mobilität