Das Bürgermeister-Amt

Bei der Kommunalwahl entscheiden Sie mit Ihrer Stimme mit darüber, wer neuer Bürgermeister für Kempen und unsere Ortsteile St. Hubert, Tönisberg, Schmalbroich/Unterweiden wird. Es ist das einzige politische Amt, welches von allen Bürgerinnen und Bürgern in unserer Stadt personenbezogen vergeben und vom Amtsinhaber dann hauptamtlich ausgeübt wird.

…doch welche Aufgaben und Verantwortlichkeiten sind konkret mit dem Bürgermeisteramt verbunden? Auf den Punkt gebracht: mit der Wahl stellen Sie für die kommenden 5 Jahre ein…

  • den stimmberechtigten Vorsitzenden des Stadtrates, unseres obersten politischen Entscheidungsgremiums in Kempen sowie des Haupt- und Finanzausschusses,
  • den Vorstandsvorsitzenden des Verwaltungsvorstandes und damit den Chef der Stadtverwaltung mit ca. 650 Mitarbeiter/innen und einem Jahresetat von ca. 108 Millionen Euro,
  • den obersten Repräsentanten unserer Stadt bei öffentlichen Veranstaltungen,
  • den Aufsichtsratsvorsitzenden des stadteigenen Wirtschaftsunternehmens Stadtwerke Kempen GmbH mit einer Bilanzsumme von ca. 65 Millionen EUR und über 100 Mitarbeiter/innen,
  • den obersten Interessenvertreter und Repräsentanten Kempens gegenüber der Kreisverwaltung, der Bezirksregierung und den Landesbehörden.
  • Des Weiteren verhandelt und entscheidet der Kempener Bürgermeister derzeit in folgenden überörtlichen Gremien bzw. Gesellschaften im Interesse unserer Stadt mit:
    • als Geschäftsführer der WfG (Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises Viersen mbH)
    • als Aufsichtsrat des TZN (Technologie- und Gründerzentrum Niederrhein GmbH)
    • als Verwaltungsbeirat der GWG (Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft Kreis Viersen AG)
    • als stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates der Verkehrsgesellschaft Kreis Viersen mbH

Das Bürgermeisteramt ist also ein komplexes Berufsbild, aus dem sich ein entsprechend anspruchsvolles operatives, politisches, wirtschaftliches und repräsentatives Anforderungsprofil als Führungskraft ableitet:

Durch…

  • meine berufliche Entwicklung als Führungskraft sowohl im Öffentlichen Dienst, als auch in der Privatwirtschaft,
  • mein Studium und kontinuierliche Weiterbildung,
  • sowie langjährig ehrenamtlich ausgeübten Funktionen und Vernetzung in der Kommunalpolitik
  • und nicht zuletzt meine natürliche, meinen Mitmenschen zugewandte Art

…kann ich auf allen zentralen Kompetenzfeldern nachweislich fundierte Erfahrungswerte für das Bürgermeisteramt in unserer schönen Heimatstadt einbringen.

Mein beruflicher Werdegang

PKVita Philipp Kraft

.. und mein langjähriges ehrenamtlichen politischen Engagement qualifizieren mich für das Bürgermeisteramt in Kempen!

Ehrenamtliches politisches Engagement

Das politische Handwerkszeug habe ich mir über viele Jahre im Ehrenamt angeeignet – seit 1998 in verschiedenen Funktionen in der Christlich Demokratischen Union und als Mitglied des Stadtrates bzw. Kreistages habe ich gerne Verantwortung übernommen. Derzeit bin ich als Vorsitzender des CDU-Stadtverband Kempen aktiv.

Ja, ich bin politisch nicht beliebig unterwegs – denn: wer etwas in und für die Gesellschaft politisch bewegen will, braucht Mehrheiten und diese werden über Parteien und deren Fraktionen organisiert. Hier werden die entsprechenden Kompromisse schlussendlich auch überparteilich ausgehandelt.

Diese Spielregeln durch kommunalpolitische Erfahrung als Bürgermeister zu kennen und über die verschiedenen Ebenen von Stadt – Kreis – Land und Bund politisch vernetzt zu sein, ist für die Umsetzung von Vorhaben und Initiativen von großem Vorteil! …denn fast alle relevanten Vorhaben für Kempen werden in den politisch besetzten Gremien beraten und entschieden!

Ehrenamt

Kempen - St. Hubert - Tönisberg - Schmalbroich